Garten mit Spielgerät (c) Köhler Monika
Garten mit Spielgerät

Architektur/Räumlichkeiten

Das Gebäude ist ein ehemals einstöckiges Schulhaus, dass im Erdgeschoss, im Jahre 1987, teilweise zum Kindergarten umgebaut wurde. Die Kinder können verfügen über ein Gruppenzimmer (ca. 75 qm aufgeteilt in Malecke, Puppenecke, Bauecke, Konstruktionsecke, Kuschel- und Leseecke und Computerecke, sowie eine Ecke die variabel gestaltet werden kann), einen Spiel- und Schlafraum mit Küche und eine kleine Garderobe. Sanitärbereich, Büro, Putz- und Heizraum, sowie eine winzige Materialkammer befinden sich ebenfalls im Erdgeschoss. 

In den Sommerferien 2013 wurden die Innenräume unseres Kindergartens bunt gestrichen und neu gestaltet, Stühle und Schränke wurden renoviert, Isolierungen wurden vorgenommen und ein neuer Boden verlegt. Garderobenbereich und Büro erhielten neue Möbel. Außer den Boden- und Isolierungsarbeiten (Gemeinde Hausen) wurde alles andere wieder in Eigenleistung erbracht. Derzeit sind Lärmschutzmaßnahmen und eine neue Innenbeleuchtung in Planung.

Im 1. Stock befindet sich noch ein größerer Raum, der vom Kindergarten, ebenso wie vom Kirchenchor, den Ministranten,... für Veranstaltungen genutzt werden kann. Ebenfalls integriert sind zwei Mietwohnungen.

Im August 2002 wurde unser Kindergarten mit einem Neuen Außen- und Innenanstrich, sowie neuen Fenstern und Heizkörpern verschönert. Unsere neue Terrassentür (Fluchttür) ist nicht nur für unsere „neugierigen Nasen“ von Vorteil, sondern lässt uns auch schnell in den Garten flüchten.

Außenanlagen

Den kleinen Garten, der zu unserem Kindergarten gehört, haben wir im Kindergartenjahr 2002/03 völlig neu gestaltet und durch geistlichen Rat Georg Schumm eingeweiht.

Nähere Umgebung

Gleich hinter dem Haus besteht im Winter die Möglichkeit zum Schlitten fahren. Wald und Feld laden zu ganzjährigen Streifzügen ein.

So bietet die nächste Umgebung unseres Kindergartens also eine Vielfalt an Bewegungs-, Spiel- und Erfahrungsmöglichkeiten für die Kinder.